Samen weh'n in's neue Land

01.12.2019

O R I O N

Werden lang die Winternächte, hält Orion Himmelswacht.

Auf die dunkle Erde funkelt seines Gürtels Sternenpracht. 

    Wachsam folgen ihm die Hunde.    

           scheues Einhorn schimmert zart.

Fürchtet keins sich vor dem andern auf der langen Himmelsfahrt.   

       Und der Hase und die Taube hocken zu des Hüters Fuß.

       Niederwärts nach Westen schwinget

    silbern sich der Sternenfluss.

Um die kalte Winterwende es wie Duft von Rosen weht,

              wenn im Chor der Weihnachtssterne

der Orion leuchtend steht.

 

(Erika Dülfert)











zurück zur Übersicht